Bibliothek V.v.Weizsäcker, um 1941



100 JAHRE
SEKUNDÄRBIBLIOGRAFIE
VIKTOR VON WEIZSÄCKER

Eine der ersten Rezensionen (1916), die sich mit dem Werk Weizsäckers befasste, galt einem Thema, welches im Hintergrund der folgenden Jahrzehnte sein Denken bestimmen wird: »Kritischer und spekulativer Naturbegriff«. Die jüngste Publikation von 2019, die sich einem Thema widmete, das auch Weizsäckers Hauptanliegen entspricht: »Auf der Suche nach einer anderen Medizin. Psychosomatik im 20. Jahrhundert«.

Fast alle der 25 Autoren dieser 2019 von Geisthövel und Hitzer herausgegebenen Anthologie beziehen sich auch auf Werk und Wirken Weizsäckers. Sein Beitrag galt allerdings der Überwindung des im Ausdruck »Psycho-Somatik« liegenden Dualismus. Ihm ging es mit seiner Medizinischen Anthropologie um den immer wieder vollziehbaren Anspruch, im KrankSEIN des Menschen eine Einheit zu finden und nicht allein von KrankHEIT zu sprechen.

Mit der biografischen Methode ist dem Kranken ein Weg aus und mit der Krise zu ermöglichen. Später widmen sich Arbeiten einem Aspekt Weizsäckerschen Forschens auch der Erfahrung, dass neben Körper und Seele auch das Soziale immer einen Raum einnimmt. 1931 trifft ein Titel den Kern, wenn er auf Weizsäckers Forschung verweist, die das Soziale im Kranksein in Beziehung setzt zur sozialen Gesundheit. Schließlich sei auf die jüngst erschienene Publikation des Theologen Christof Gestrich verwiesen, die sich eines zentralen Themas Weizsäckers annimmt, der menschlichen Seele. Der hier geführte Diskurs erinnert auch an Martin Bubers und Weizsäckers Begegnung Anfang des Jahrhunderts, die sich in ihrer Zeitschrift »Die Kreatur« manifestiert. Genauer: an die »pathischen Kategorien«, mit denen Weizsäcker »die Einführung des Subjekts in die Biologie« charakterisiert. Zusammengefasst ist vom Allgemeinen in der Medizin die Rede, nicht allein von Allgemeinmedizin.

Mit diesen wenigen Gedanken sei an die Geschichtswissenschaft erinnert, die mit Sekundärliteratur den Überlieferungszusammenhang von Quellen meint; in unserem Kontext vielleicht genauer den literaturwissenschaftlichen Ansatz, der als Sekundärliteratur das Ergebnis einer Untersuchung über die Rezeption eines Werkes meint.

Seit 1974, dem Beginn der Vorarbeiten für die Edition der Gesammelten Schriften im Suhrkamp Verlag wurden Buchbeiträge, Zeitschriftenaufsätze, Presseartikel, Rezensionen, Dissertationen, Diplom- und Habilitationsschriften gesammelt und registriert, die sich mit Weizsäckers Werk und Wirken auseinandersetzen.
In 48 Jahren konnte W. Rimpau 5329 Stellen nachweisen. 2022 wird diese Datei einem Nachfolger übergeben. Ebenso werden 20 Leitzordner mit Kopien von hier dokumentierten Publikationen übergeben. Alle Mitglieder der VvW Gesellschaft bleiben aufgerufen, Kopien von ihnen publizierter Arbeiten zwecks Registrierung einzureichen und auf mögliche Lücken in der Sekundärbibliografie Dank ihres Leseprogramms aufmerksam zu machen.

Prof. Dr. med. W. Rimpau, 02. Juli 2022

 

Im September 2022 hat Dr. Michael Utech die Fortführung der Sekundärbibliografie übernommen.

Sekundärbibliografie

Gesamtzahl der gelisteten Werke: 5363

Suchen nach:

Filter:

5363 Einträge gefunden

Sortiert nach Jahr der Veröffentlichung - neueste zuerst

Seite 267 von 269

 

1922

Picht W

Volkshochschule und Wissenschaft. Offener Brief an Viktor v. Weizsäcker.

Die Arbeitsgemeinschaft. Monatsschrift für das gesamte Volkshochschulleben 3, 206-14

1922

Rezension

Schäffer H

Hansen, K., P. Hoffmann und V. v. Weizsäcker: Der "Tonus" des quergestreiften Muskels.

Zentralblatt für die gesamte Neurologie und Psychiatrie 30, 27

1921

Rezension

Hauptmann Hauptmann

Weizsäcker, von: Über den Absolutheitscharakter der Raumwahrnehmungen.

Zentralblatt für die gesamte Neurologie und Psychiatrie 26, 98

1921

Steiner Steiner

Weizsäcker, V. v.: Ein ungewöhnlicher perakut verlaufender Fall von multipler Sklerose mit anatomischem Befund.

Zentralblatt für die gesamte Neurologie und Psychiatrie 25, 331

Heidelberg

1920

Rezension

Krambach Krambach

V. Weizsäcker (Heidelberg). Über Willkürbewegungen und Reflexe bei Erkrankungen des Rückenmarks. Elektromyographische Untersuchungen. Vortrag auf der 10. Jahresversammlung der Gesellschaft deutscher Nervenärzte in Leipzig am 18.IX.1920.

Zentralblatt für die gesamte Neurologie und Psychiatrie 22, 322

1920

Rezension

Lotmar Lotmar

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Schweizerische Medizinische Wochenschrift 51, 1077-8

1920

Rezension

NN NN

Über das Prinzip der Beziehung zw. Muskelmasse, Muskelform und Arbeitsform, bes. beim Herzen.

Münchener Medizinische Wochenschrift 67, 1211

1920
Reprint 1991

Rosenstock E

Das Ereignis der Relativitätstheorie. Die Einschaltung der Wissenschaft ins Leben. (Einführung zu: V. von Weizsäcker: Wir und der Raum).

Daimler Werkzeitung 2, 5/6, 63-4; Ein eigenes Magazin für Mitarbeiter. Vor 90 Jahren schloss die erste Werkszeitung Deutschlands. M. Sträßner www.dradion.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/ 1252030/ (25.8.2010)

Moers, Brendow

1920

Rezension

Schmidt A

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Zentralblatt für Innere Medizin 41, 91-2

Frankfurt /M

1920

Stein H

Die Hinterstrangstörung bei Friedreichscher Ataxie (und Tabes dorsalis) und ihre Bedeutung für das Zustandekommen ataktischer Erscheinungen.

Deutsche Zeitschrift für Nervenheilkunde 91, 77-127

1919

Rezension

Bamberger Bamberger

Zum Begriff der Krankheit.

Münchener Medizinische Wochenschrift 66, 910

1919

Kraus F

Allgemeine und Spezielle Pathologie der Person. Klinische Soziologie. Allgemeiner Teil.

Leipzig, Thieme

1919

Rezension

Mendel K

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

1919

Rezension

Presel Presel

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Zentralblatt der Biochemie und Biophysik 21, 222

1919

Rezension

Renner O

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Münchener Medizinische Wochenschrift 66, 695

1919

Wohlwill F

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Zeitschrift für die gesamte Neurologie und Psychiatrie 75

1918

Rezension

Guggenheim Guggenheim

Eine Beobachtung über Verteilung sowie arbeitssteigernde Wirkung v. Herzglykosiden.

Chemisches Zentralblatt 89, 386

1918

Rezension

Köllner Köllner

Über eine Störung der opt. Raumwahrnehmung bei Vestibularerkrankung sowie über Störungen des haptischen Raumsinns.

Archiv für Augenheilkunde; Beibl. Literaturber. 84 B, 170

1918

Rezension

NN NN

Über einige Täuschungen in der Raumwahrnehmung bei Erkrankung des Vestibularapparates.

Berliner Klinische Wochenschrift 56, 546-7

1918

Rezension

Oppenheimer Oppenheimer

Über die Energetik der Muskeln und insbesondere des Herzmuskels, sowie ihre Beziehung zur Pathologie des Herzens.

Zentralblatt für Biochemie und Biophysik 19, 735