Viktor von Weizsäcker Gesellschaft 

Band 7 :
Die Schmerzen

 

    Anthropologische Perspektiven
    • K. Eming: Schmerz in der antiken Ethik
    • R. Wiehl: Schmerzausdruck und Schmerzverhalten
    • B. Wandruszka: Der zerrissene Mensch
    • T. Fuchs: Zur Phänomenologie des Schmerzgedächtnisses
    • F. Lolas Stepke: Schmerz und Bioethik – Kulturgeschichtliche Erkundungen
    • T. Sundermeyer: Schmerz, Akzeptanz und Überwindung. Eine religionsgeschichtlich-theologische Perspektive
    • T. Schipperges: „Dolore, febbre, delirio“ in George Onslows „Kugel- Quintett“ c-Moll op. 38. Eine Fallstudie zur Poesie des Schmerzes
    • E. Friedrichs: Konzepte der Schmerzbewältigung. Chinesische Medizin und Anthropologische Medizin - Gemeinsamkeiten und Unterschiede – Psychosomatische Zugänge
    • M. Schiltenwolf: Medizin der Schmerzen. Divinum est dolorem sedare
    • P. Henningsen: Schmerz und Leiden
    • W. Schüffel / M. Schiltenwolf: Schmerz und Pathisches im Bewegenden Seminar. Die anstößigen Knieschmerzen eines Bunkerkindes Weltkrieg II
    • E. R. Petzold: Die Schmerzen des Patienten, die Angst des Arztes und die Salutogenese in der Balintarbeit
    • M. Giulini: Schmerz und Bindungsvermögen – A. Kraus: Schmerzen und andere Leibgefühlsstörungen bei zönaesthetischer Schizophrenie
    • H. Gündel / S. M. Henniger: Zu den neurobiologischen Grundlagen chronischer Schmerzen
    • B. Hain: Vom heillosen und vom heilsamen Schmerz. Anmerkungen zu Viktor von Weizsäckers Text "Die Schmerzen"
    Anhang
    Viktor von Weizsäcker (1886 - 1957) Die Schmerzen
    Die Herausgeber:
    Marcus Schiltenwolf, Prof. Dr. med., Leiter der konservativen Orthopädie und Schmerztherapie, Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg
    Wolfgang Herzog, Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik Heidelberg.